Telekom handyvertrag 6 monate vorher verlängern

4.2. Trotz Klausel 4.1 kann jede Partei diesen Vertrag während der Anfangsfrist oder einer Verlängerungsfrist kündigen, indem sie der anderen Partei mindestens 20 (zwanzig) Geschäftstage schriftlich zur Verfügung stellt. Wenn Sie sich dafür entscheiden, diesen Vertrag während des Anfangszeitraums oder eines Verlängerungszeitraums zu kündigen, wird Ihnen eine angemessene vorzeitige Stornierungsgebühr berechnet, die von Vodacom festgelegt wurde, und Sie müssen alle ausstehenden Beträge in Bezug auf die Dienstleistungen und/oder Geräte im Zusammenhang mit den Diensten bezahlen. Eine angemessene vorzeitige Kündigungsgebühr für die Zwecke dieser Klausel bedeutet 75 % des Restbetrags Ihres Vertrags. Der Restbetrag Ihres Vertrags ist Ihre monatliche Abonnement-Zeit bis zu den verbleibenden Monaten Ihres Vertrags. Alle an Vodacom ausstehenden Beträge werden ebenfalls zu den Stornokosten hinzukommen. – Wenn Sie einen 24-Monats-Vertrag unterschrieben haben, können Sie am 22. Monat des 24-Monats-Vertrags ein Upgrade durchführen. Darüber hinaus ist es den Dienstleistern (laut CPA) nicht mehr gestattet, Ihren Handyvertrag ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung sofort zu verlängern. Whew, das ist eine Erleichterung. Es ist wie jemand, den Sie gerade mit der Residenz auf Ihrer Lieblingscouch ohne Angabe ihrer Absicht, zu verlassen, gebrochen haben.

Glücklicherweise ist die CPA wie Ihre ganz eigene Interim Protection Order und verhindert dies. Es liegt jederzeit an Ihnen, dem Verbraucher, zu entscheiden, ob Sie weitermachen, kündigen oder vorzeitig kündigen möchten. Sie haben die Wahl. “Grundsätzlich, wenn ein Kunde seinen Vertrag kündigen wollte, würden unsere Systeme das verbleibende Monatsabonnement sowie alle zusätzlichen Einzahlungen, die er auf seinem Mobilteil vorgenommen hat, prüfen. Von dort aus berechnet das System, was der Kunde schuldet, und nach den CPA-Richtlinien reduzieren wir diesen Betrag dann um 25 %”, hieß es. Wenn Sie Ihren Handyvertrag kündigen müssen, aus welchem Grund auch immer (“es ist nicht Sie, ich”), können Sie Ihren Dienstanbieter 20 (zwanzig) Werktage schriftlich zu diesem Zweck benachrichtigen (Abschnitt 14(2)(b)(bb) des CPA). Sie müssen nicht einmal vollständig erklären oder Gründe nennen, warum Ihre Beziehung beendet werden muss. Betrachten Sie es als Ihren “Lieber John” Brief – senden Sie die 20 Werktage schriftliche Kündigung, sagen Sie, es ist vorbei und mit ihm getan werden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein mobiler Langzeitplan für Sie richtig ist, haben wir die Vor- und Nachteile für Sie unten aufgeschlüsselt: Aus einem Handyvertrag zu kommen, war früher so schwierig wie das Verlassen einer langfristigen Beziehung. Normalerweise mussten Sie es für Ihre volle Vertragslaufzeit (in der Regel 24 Monate) heraushalten und danach Ihre Absicht, den Vertrag zu kündigen, mitteilen.

9 months ago